|

49-jähriger Mann verschafft sich als Frau verkleidet Zutritt zum Frauenbereich einer öffentlichen Badeanstalt

oeffentliches Bad in Japan

Öffentliches Bad in Japan (c) Matteo_Dudek Flickr

KAWASAKI (2yen) – Die Polizei von Kawasaki verhaftete am Sonntag einen 49-Jährigen, der sich in Frauenkleider gehüllt Zutritt zum Frauenbereich einer öffentlichen Badeanstalt verschafft hatte. Der Mann wurde als der Wachmann Yoshio Okawara (49) aus Yokohama identifziert.

Laut der Polizei gelangte Herr Okawara aufgrund seiner längeren Haare und der Tatsache, dass er mit Rock und Mantel bekleidet war, gegen halb Vier am Nachmittag in den Frauenbereich der japanischen Badeanstalt, ohne dass der Portier Verdacht schöpfte.

Okawara betrat die Garderobe, dort legte er seine Kleidung ab und setzte sich anschließend in eines der Badebecken, in dem bereits fünf bis sechs Frauen badeten. Eine der Frauen wurde jedoch misstrauisch und teilte ihre Bedenken dem Portier mit. Dieser hielt Okawara daraufhin so lange fest, bis die Polizei eintraf und ihn verhaftete.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kurz-URL: http://2yen.net/?p=508

Gepostet von Emma am Mar 7 2011. Abgelegt unter National. Du kannst allen Antworten zu diesem Beitrag folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Antwort oder einen Trackback auf diesen Artikel hinterlassen

Antworten

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kürzlich kommentiert

  • hilde: wenn hachiko von seinem herrchen gesehen hätte dann wäre er auf dem friedhof und hätte dort gewartet
  • saar: hachiko schöner film wer ihn zum ersten mal sieht bitte taschentücher bereithalten ein mensch würde niemals...
  • Vera Bergagnin: Oh,ja! Auch ich bin sehr betroffen und freue mich diese Seite , zwar spät aber eben gefunden zu haben...
  • Gerald: Unglaublich berührender Film. Der Hund hat nur eines zu verschenken und das ist sein Herz! Wir leben mit...
  • h.peter: der film ging mehr sehr sehr nahe und hatte noch nie solch einen film gesehen der sich in wirklichkeit...