|

Comedian Cha Kato feiert sein 50-jähriges Bühnenjubiläum

cha kato

Comedian Cha Kato

TOKYO (2yen) – Der Comedian Cha Kato feierte neben seinem 50. Jubiläum auch seinen 68. Geburtstag, dabei berichtete er, dass er keineswegs den baldigen Ruhestand plane. So lange sein Körper es erlaube, wolle er weiter auf der Bühne stehen.

„Die 50 Jahre sind wie im Flug vergangen“, so äußerte sich Cha Kato während der Feier über seine Karriere, die er einst als Schlagzeuger begann. Zu den zahlreichen Gästen gehörten auch die „Drifters“, eine berühmte japanische Slapstick Comedy Group.

„Die Drifters waren wie eine Familie, immer zusammen.“, erinnerte sich Kato zusammen mit Ken Shimura, Boo Takagi und Koji Nakamoto.

„Mit 17 oder 18 war ich Schlagzeuger und hegte keinerlei Pläne, ein Comedian zu werden,“, berichtete Kato.

Als er nach dem unvergesslichsten Moment seiner Karriere gefragt wurde, erntete seine trockene Antwort viel Gelächter. „Meine Scheidung.“

„Da gab es noch einen Typen, so einen großen.“, erzählte Kato und spielte damit auf Ikariya Chosuke an, den früheren Leiter der Drifters, der vor sieben Jahren verstarb. „Ich möchte noch einmal neues Material mit den Drifters machen, zumindest so lange wir noch am Leben sind.“

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kurz-URL: http://2yen.net/?p=526

Gepostet von Kai am Mar 8 2011. Abgelegt unter Entertainment. Du kannst allen Antworten zu diesem Beitrag folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Antwort oder einen Trackback auf diesen Artikel hinterlassen

Antworten

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kürzlich kommentiert

  • hilde: wenn hachiko von seinem herrchen gesehen hätte dann wäre er auf dem friedhof und hätte dort gewartet
  • saar: hachiko schöner film wer ihn zum ersten mal sieht bitte taschentücher bereithalten ein mensch würde niemals...
  • Vera Bergagnin: Oh,ja! Auch ich bin sehr betroffen und freue mich diese Seite , zwar spät aber eben gefunden zu haben...
  • Gerald: Unglaublich berührender Film. Der Hund hat nur eines zu verschenken und das ist sein Herz! Wir leben mit...
  • h.peter: der film ging mehr sehr sehr nahe und hatte noch nie solch einen film gesehen der sich in wirklichkeit...