|

Ehemaliger NEC-Vorsitzender tot aufgefunden

Koji Nishigaki

Koji Nishigaki (c) Mainichi

TOKYO – Koji Nishigaki, 72, ehemaliger Vorsitzender des Elektronikkonzerns NEC wurde am Abend des 2. März in seiner Tokyoter Wohnung gefunden. Er hatte sich mit einem Bettlaken erhängt und verstarb kurze Zeit darauf im Krankenhaus. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um Selbstmord handelt.

Laut Polizei lebte Nishigaki im Bezirk Nerima zusammen mit seiner 69jährigen Ehefrau, die den Notarzt gerufen hatte, nachdem sie nach Hause kam und ihren erhängten Mann vorfand. Im Krankenhaus stellte man den Tod durch Ersticken fest. Man fand keinen Abschiedsbrief.

Nishigaki war in letzter Zeit sehr besorgt um seine Gesundheit und plante einen Krankenhausaufenthalt in naher Zukunft. Die Polizei untersucht nun eine mögliche Verbindung zu seinem Selbstmord. Nishigaki wurde in Tokyo geboren, schloss im Jahr 1961 die Wirtschaftsschule an der Tokyo Universität ab und begann dann bei NEC zu arbeiten. Ab März 1999 war er vier Jahre lang der Vorsitzende von NEC. Von März 2003 bis Juni 2004 war er Vizepräsident der Firma. Darüber hinaus war er von April 2008 bis Juni 2010  im Vorstand der Information-Technology Promotion Agency Japan.

Quelle: Mainichi.jp

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kurz-URL: http://2yen.net/?p=420

Gepostet von Marc am Mar 3 2011. Abgelegt unter National. Du kannst allen Antworten zu diesem Beitrag folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Antwort oder einen Trackback auf diesen Artikel hinterlassen

Antworten

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kürzlich kommentiert

  • hilde: wenn hachiko von seinem herrchen gesehen hätte dann wäre er auf dem friedhof und hätte dort gewartet
  • saar: hachiko schöner film wer ihn zum ersten mal sieht bitte taschentücher bereithalten ein mensch würde niemals...
  • Vera Bergagnin: Oh,ja! Auch ich bin sehr betroffen und freue mich diese Seite , zwar spät aber eben gefunden zu haben...
  • Gerald: Unglaublich berührender Film. Der Hund hat nur eines zu verschenken und das ist sein Herz! Wir leben mit...
  • h.peter: der film ging mehr sehr sehr nahe und hatte noch nie solch einen film gesehen der sich in wirklichkeit...