|

Englischunterricht für 100 Yen boomt

Die Nachfrage nach günstigem Online-Englischunterricht steigt

Die Nachfrage nach günstigem Online-Englischunterricht steigt

TOKYO – Das Englischunterricht sich in Japan einer großen Beliebtheit erfreut ist nichts neues. Doch viele Japaner haben nicht die Zeit neben der Arbeit einen Englischkurs zu besuchen oder können es sich finanziell nicht leisten.

Aus diesem Grunde ist der Online-Englischunterricht stark im Kommen. Dieser konzentriert sich verstärkt auf das Sprechen von Englisch und ist mit Gebühren von etwa 100 Yen (etwa 90 Cent) für eine 25minütige Unterrichtseinheit extrem günstig verglichen mit den Preisen, welche herkömmliche Englisch-Schulen verlangen. Die Macht des Internets kombiniert mit der Verfügbarkeit von englischsprechenden Lehrern aus anderen asiatischen Ländern, die gegen geringe Bezahlung arbeiten, macht dies möglich.

Die Nachfrage nach Online-Englischunterricht seitens japanischer Angestellter wird immer größer, da viele Firmen ins Ausland expandieren.

Die Firma RareJob Inc. bietet Englischunterricht mit philippinischen Lehrern an. Genutzt wird der kostenlose Internet-Telefonie-Anbieter Skype und das Monatspaket, welches eine 25minütige Unterrichtsheinheit pro Tag vorsieht, kostet gerade einmal 5000 Yen (etwa 45 Euro) monatlich.

Die Zahl der Japaner, die diesen günstigen Online-Unterricht nutzt ist seit Februar 2010 um 130 Prozent gestiegen. Der Großteil der Schüler sind Angestellte.

Eine andere Firma, GnGn Inc., bietet bis zu zwei 25minütige Unterrichtseinheiten pro Tag für 6000 Yen (etwa 54 Euro) pro Monat an. Laut GnGn Inc. sind die Nachmittagsklassen zwischen 15 und 18 Uhr besonders beliebt bei Grundschülern und deren Eltern, die sich auf den Englischunterricht, welcher ab der 5. Klasse in den japanischen Schulen gelehrt wird, vorbereiten wollen.

“Bildungseinrichtungen interessieren sich immer mehr für unser Geschäftsmodell.”, sagt ein Sprecher von GnGn. Ab April wird die Firma auch Online-Unterricht in den Tokyoter Paukschulen anbieten.

Quelle: Nikkei

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kurz-URL: http://2yen.net/?p=342

Gepostet von Kai am Feb 27 2011. Abgelegt unter Gesellschaft. Du kannst allen Antworten zu diesem Beitrag folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Antwort oder einen Trackback auf diesen Artikel hinterlassen

Antworten

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kürzlich kommentiert

  • hilde: wenn hachiko von seinem herrchen gesehen hätte dann wäre er auf dem friedhof und hätte dort gewartet
  • saar: hachiko schöner film wer ihn zum ersten mal sieht bitte taschentücher bereithalten ein mensch würde niemals...
  • Vera Bergagnin: Oh,ja! Auch ich bin sehr betroffen und freue mich diese Seite , zwar spät aber eben gefunden zu haben...
  • Gerald: Unglaublich berührender Film. Der Hund hat nur eines zu verschenken und das ist sein Herz! Wir leben mit...
  • h.peter: der film ging mehr sehr sehr nahe und hatte noch nie solch einen film gesehen der sich in wirklichkeit...