|

Ko Shibasaki feiert ihr Hollywood-Debüt als Geliebte von Keanu Reeves in „47 Ronin“

Ko Shibasaki

Ko Shibasaki

TOKYO (2yen) – Die beliebte Schauspielerin und Sängerin Ko Shibasaki (29) wird ihr Hollywood-Debüt in dem Film „47 Ronin“ von Carl Erik Rinsch, an der Seite von Keanu Reeves geben.

Die Geschichte, die lose auf einer wahren Begebenheit im 18. Jahrhundert basiert, handelt von einer Gruppe herrenloser Samurais, die nach dem erzwungenen Selbstmord ihres Herrn Vergeltung schwören. Keanu Reeves wird in die Rolle des Halbjapaners Kai schlüpfen, der zu den herrenlosen Kriegern gehört und sich in Mika (Ko Shibasaki), die Tochter eines älteren Samurais verliebt.

Shibasaki erhielt die Rolle der Mika bereits letzten November, wo sie an einem geheimen Casting in Tokyo teilnahm. „Ko hat eine einzigartige Weiblichkeit, die nur schwer im Westen zu finden ist. Sie hat die Eleganz einer Audrey Hepburn und es gibt überhaupt keinen Zweifel, dass sie ein internationaler Superstar werden wird,“, sagte Regisseur Rinsch während der Pressekonferenz in London.

Ko Shibasaki berichtete den Journalisten auf Englisch, wie aufgeregt sie sei, Teil dieses Films zu sein. Weiterhin berichtete sie, dass sie hofft, mit dem Film für mehr Beachtung der japanischen Geschichte und Traditionen beizutragen. Auch der Schauspieler Keanu Reeves, der für den Film einen echten Samurai-Haarschnitt verpasst bekommt, lobte Shibasakis Talent und Schönheit, und beschrieb die 29-Jährige als „geheimnisvoll und wunderschön“.

Auch die Nebenrollen sind prominent besetzt, der japanische Schauspieler Hiroyuki Sanada wird den Anführer der 47 Samurai darstellen, in weiteren Rollen werden unter anderen auch Tadanobu Asano, bekannt aus „Ichi the Killer“ und Ringo Kikuchi (Babel) zu sehen sein.

Die Dreharbeiten beginnen am 14. März, gedreht wird an Schauplätzen in Ungarn, London und natürlich Japan. Der Film wird auch in 3D gedreht, und voraussichtlich im November 2012 veröffentlicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kurz-URL: http://2yen.net/?p=520

Gepostet von Emma am Mar 8 2011. Abgelegt unter Entertainment. Du kannst allen Antworten zu diesem Beitrag folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Antwort oder einen Trackback auf diesen Artikel hinterlassen

Antworten

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kürzlich kommentiert

  • hilde: wenn hachiko von seinem herrchen gesehen hätte dann wäre er auf dem friedhof und hätte dort gewartet
  • saar: hachiko schöner film wer ihn zum ersten mal sieht bitte taschentücher bereithalten ein mensch würde niemals...
  • Vera Bergagnin: Oh,ja! Auch ich bin sehr betroffen und freue mich diese Seite , zwar spät aber eben gefunden zu haben...
  • Gerald: Unglaublich berührender Film. Der Hund hat nur eines zu verschenken und das ist sein Herz! Wir leben mit...
  • h.peter: der film ging mehr sehr sehr nahe und hatte noch nie solch einen film gesehen der sich in wirklichkeit...