|

Kronprinz Naruhito feiert 51. Geburtstag

Kronprinz Naruhito wird 51

Familienfoto v.l.n.r. Kronprinzessin Masako, Kronprinz Naruhito, Prinzessin Aiko (c) Imperial Household Agency

TOKYO – An seinem 51. Geburtstag am 23. Februar teilte Kronprinz Naruhito der Presse seine Gedanken zu seiner Familie auf einer Pressekonferenz mit. Er sprach als Vater über seine Tochter, Prinzession Aiko, die unter Schulangst leidet, als Sohn über seinen Vater Kaiser Akihito, der an Herzproblemen leidet und als Ehemann seiner unter Depressionen leidenden Frau, Kronprinzessin Masako.

“Ich und Masako haben immer versucht herauszufinden, was wir als Eltern für Aiko tun können”, sagte der Kronprinz als er sein Herz als Vater der 9jährigen Prinzessin, die in die 3. Klasse der Gakushin Grundschule im Tokyoter Stadtteil Shinjuku geht, ausschüttet.

Auf einer Pressekonferenz im Jahr 2006 erzählte Kronprinz Naruhito, dass Prinzession Aiko, damals 4 Jahre alt, eine Begabung dafür hätte, sich die Namen von Sumoringern einzuprägen.

Dieses Jahr verwies der Prinz jedoch auf den kürzlichen Skandal in den Reihen der Sumoringer und sagte: “Ich sorge mich ob der derzeitigen Situation (in der Welt des Sumo). Ich hoffe wirklich, dass die Situation sich entspannt und dass die Leute weiterhin Sumo lieben und es als Japan’s Nationalsport betrachten.”

Nachdem der Kaiser Akihito kürzlich mit einer Herzkrankheit, die in Verbindung mit Arteriosklerose steht, diagnostiziert wurde, empfahl Naruhito, dass die offiziellen Pflichten des Kaisers “in Einklang mit des Kaisers Intentionen” fortgeführt werden und fügte hinzu, dass es wichtig ist, dem Kaiser nicht zuviel zuzumuten.

Weiter erläuterte der Kronprinz, dass der Zustand seiner Frau Masako, die schon seit fast 8 Jahren unter Depressionen leidet, “immer besser” wird und ersucht Verständnis von der Öffentlichkeit, da Masako ihre offiziellen Pflichten nur eingeschränkt wahrnehmen kann.

Quelle: Mainichi Japan

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kurz-URL: http://2yen.net/?p=206

Gepostet von Kai am Feb 23 2011. Abgelegt unter National. Du kannst allen Antworten zu diesem Beitrag folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Antwort oder einen Trackback auf diesen Artikel hinterlassen

Antworten

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kürzlich kommentiert

  • hilde: wenn hachiko von seinem herrchen gesehen hätte dann wäre er auf dem friedhof und hätte dort gewartet
  • saar: hachiko schöner film wer ihn zum ersten mal sieht bitte taschentücher bereithalten ein mensch würde niemals...
  • Vera Bergagnin: Oh,ja! Auch ich bin sehr betroffen und freue mich diese Seite , zwar spät aber eben gefunden zu haben...
  • Gerald: Unglaublich berührender Film. Der Hund hat nur eines zu verschenken und das ist sein Herz! Wir leben mit...
  • h.peter: der film ging mehr sehr sehr nahe und hatte noch nie solch einen film gesehen der sich in wirklichkeit...