|

Make Up Kurse sollen Studentinnen bei der Jobsuche helfen

Kogyaru

So sollte man vielleicht lieber nicht zum Vorstellungsgespräch erscheinen (c) tinou bao Flickr

TOKYO (2yen) – Aufgrund der derzeit schlechten Arbeitsmarktsituation sollen junge Studentinnen nun lernen, wie sie mit dem richtigen Make Up bei Bewerbungsgesprächen punkten können.

Private und staatliche Hochschulen außerhalb Tokyos stellen derzeit vermehrt Kosmetikerinnen ein, damit die Studentinnen lernen können, wie sie richtig Make Up auftragen und somit bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben. Make Up Kurse sind mittlerweile ein fester Bestandteil im Lehrplan vieler Colleges und Universitäten.

Mitte Januar hielt Etsu Nishijima, Make Up Artist beim Kosmetikkonzern Shiseido, einen Vortrag vor 200 Studentinnen an der Atomi Universität in Tokyo. Sie sagte: “Tragen Sie nicht zuviel Augen Make Up auf, damit Sie beim Personalleiter, der im Alter Ihrer Väter sein dürfte, einen guten Eindruck hinterlassen.”

Nishijima glaubt, dass die Bewerberin Make Up auftragen sollte, welches ihren Intellekt, ihre emotionale Intelligenz und ihren Enthusiasmus betont. Sie äußert weiterhin ihre Einwände gegen zuviel Augen Make Up und ein Zuviel an Rouge für die Wangen, obwohl dies derzeit en vogue in Japan ist.

Yui Naruo, eine 21jährige Studentin, wurde von Nishijima geschminkt und war begeistert von dem, was sie im Spiegel erblickte. Die falschen Wimpern und der dicke Eyeliner wurden entfernt und Yui sah aus wie eine junge Debütantin auf dem Arbeitsmarkt.

Der Kosmetikgigant Shiseido bekam in letzter Zeit immer häufiger Anfragen von Colleges und Universitäten betreffs einer Make Up Schulung. Verglichen mit dem Jahr zuvor stieg die Nachfrage innerhalb eines Jahres um 30 Prozent.

Auch Kao Corp, eine andere Kosmetikfirma, schickt ihre Make Up Profis zu Jobmessen, welche von Recruit Co. organisiert werden. Die Nachfrage ist groß – die jungen Frauen stehen Schlange, damit sie auf diesen Veranstaltungen nützliche Tipps von den Kao Make Up Profis erhalten können. Ein solcher Kurs auf der Jobmesse in Sapporo war binnen kürzester Zeit ausgebucht.

Die jungen Frauen, welche die Sapporo Jobmesse im Februar besuchten, waren begierig darauf, professionelle Tipps zu erhalten. Fumie Ogawa, 20, sagte: “Ich habe gehört, dass der “richtige Look” von Geschäft zu Geschäft unterschiedlich ist.” Und die Studentin Chinami Goto, 20, fügte hinzu: “Es ist schwierig herauszufinden, was man machen soll, denn manche Leute sagen, dass zuwenig Make Up Nachteile mit sich bringt.”

Hideko Yoshimura, Professor an der Atomi Universität, erklärt sich das Interesse an dem richtigen Make Up, an der derzeitigen angespannten Situation auf dem Arbeitsmarkt und dass die Studentinnen alles mögliche versuchen, um beim Bewerbungsgespräch zu überzeugen.

Der persönliche Geschmack in punkto Make Up und das Make Up welches für Bewerbungsgespräche genutzt wird, könnte oftmals unterschiedlicher nicht sein.

“Der Gebrauch von Make Up ist eine Art der Selbstdarstellung.”, sagt Izumi Yonezawa, Expertin auf dem Gebiet der Kosmetikkultur an der Konan Frauenuniversität. “Wenn Mädchen dieselbe Art von Make Up tragen, so gibt das ein Zusammengehörigkeitsgefühl.”

Andererseits gibt es auch viele Mädchen, die überhaupt kein Make Up benutzen.

“Beide Typen sehen Make Up nicht als eine Form von Etikette an. Darum wissen sie auch nicht, welches Make Up für ein Bewerbungsgespräch geeignet ist.”, sagt Fumie Sano, Markenmanager bei Kao.

Während nunmehr viele junge Frauen akribisch an ihrem Make Up arbeiten, um ihre Jobchancen zu erhöhen, stellt sich natürlich die Frage, ob ihre Bemühungen überhaupt Sinn machen. Ein Personalleiter bei einem Großkonzern antwortete auf diese Frage: “Es kommt nicht auf das Aussehen an bei unserer Suche nach neuen Mitarbeiten.”

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kurz-URL: http://2yen.net/?p=491

Gepostet von Kai am Mar 6 2011. Abgelegt unter Lifestyle. Du kannst allen Antworten zu diesem Beitrag folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Antwort oder einen Trackback auf diesen Artikel hinterlassen

1 Kommentar für “Make Up Kurse sollen Studentinnen bei der Jobsuche helfen”

  1. Ist ja echt krass, dass es bei Bewerbungsgesprächen auf solche Sachen ankommt. In was für einer Welt leben wir eigentlich?

Antworten

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kürzlich kommentiert

  • hilde: wenn hachiko von seinem herrchen gesehen hätte dann wäre er auf dem friedhof und hätte dort gewartet
  • saar: hachiko schöner film wer ihn zum ersten mal sieht bitte taschentücher bereithalten ein mensch würde niemals...
  • Vera Bergagnin: Oh,ja! Auch ich bin sehr betroffen und freue mich diese Seite , zwar spät aber eben gefunden zu haben...
  • Gerald: Unglaublich berührender Film. Der Hund hat nur eines zu verschenken und das ist sein Herz! Wir leben mit...
  • h.peter: der film ging mehr sehr sehr nahe und hatte noch nie solch einen film gesehen der sich in wirklichkeit...