|

Neues Maskottchen “Arrows-kun” für Tokyoter Börse

Arrows-kun ist das neue Maskottchen der Tokyoter Börse

Arrows-kun ist das neue Maskottchen der Tokyoter Börse

TOKYO – Die Tokyoter Börse stellte heute ihr neues Maskottchen namens Arrows-kun der Öffentlichkeit vor. Sinn und Zweck der Aktion ist es, auch junge Leute und Frauen für den Aktienhandel zu begeistern.

Arrows-kun basiert auf TSE Arrows, einem Tokyoter Börsengebäude in welchem eine ringförmige elektrische Anzeigetafel zu sehen ist, die die neuesten Aktienpreise anzeigt.

Arrows-kun ist ein 10jähriger Junge, der sich um die Öffentlichkeitsarbeit der größten Börse Japans kümmert und einen etwas anstrengenden Chef hat. Die elektronische Anzeigetafel wird grafisch auf seinem Kopf dargestellt.

Laut der Tokyoter Börse hat das neue Maskottchen bereits eine große Schar von Fans gewonnen und es wurde schon ein eigener Twitter-Account für ihn eingerichtet, der unter twitter.com/tse_pr erreichbar ist.

Während der Orientierungstage am 11. und 12. März, an welchen die Tokyoter Börse für Privatinvestoren geöffnet ist und Orientierungskurse gibt, soll Merchandise von Arrows-kun verteilt werden. Weiterhin soll das neue Maskottchen auch in den verschiedenen Infobroschüren der Börse auftauchen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kurz-URL: http://2yen.net/?p=124

Gepostet von Kai am Feb 22 2011. Abgelegt unter Business. Du kannst allen Antworten zu diesem Beitrag folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Antwort oder einen Trackback auf diesen Artikel hinterlassen

Antworten

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kürzlich kommentiert

  • hilde: wenn hachiko von seinem herrchen gesehen hätte dann wäre er auf dem friedhof und hätte dort gewartet
  • saar: hachiko schöner film wer ihn zum ersten mal sieht bitte taschentücher bereithalten ein mensch würde niemals...
  • Vera Bergagnin: Oh,ja! Auch ich bin sehr betroffen und freue mich diese Seite , zwar spät aber eben gefunden zu haben...
  • Gerald: Unglaublich berührender Film. Der Hund hat nur eines zu verschenken und das ist sein Herz! Wir leben mit...
  • h.peter: der film ging mehr sehr sehr nahe und hatte noch nie solch einen film gesehen der sich in wirklichkeit...