|

Studentinnen im Kimono als Touristenführer

Japanische Studentinnen zeigen einem Touristen die lokalen Sehenswürdigkeiten

Japanische Studentinnen zeigen einem Touristen die lokalen Sehenswürdigkeiten (c) Kyodo News

KANAZAWA – Eine Gruppe von Studentinnen im Kimono und ausgestattet mit Ipads hat es sich zur Aufgabe gemacht ausländische Touristen durch Kanazawa zu führen. Kanazawa ist eine alte Stadt mit vielen touristischen Attraktionen an Japan’s Küste.

Mehr als ein Dutzend Studentinnen von der Kanazawa Seiryo Universität wurden damit beauftragt als sogenannte ”Omotenashi Musume” (Gastfreundschafts-Mädchen) zu fungieren und ausländischen Touristen die Stadt zu zeigen. Dafür nutzen Sie das Ipad App der Touristeninformation in Kanazawa und ihre Englischkenntnisse. Die Aktion findet immer an Wochenenden bis Ende März statt.

Diese studentischen Aktivitäten sind ein Teil des Gastfreundschaftsprojekts einer örtlichen Firma in Zusammenarbeit mit der Universität.

Quelle: Kyodo News

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kurz-URL: http://2yen.net/?p=70

Gepostet von Kai am Feb 21 2011. Abgelegt unter Lifestyle. Du kannst allen Antworten zu diesem Beitrag folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Antwort oder einen Trackback auf diesen Artikel hinterlassen

Antworten

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kürzlich kommentiert

  • hilde: wenn hachiko von seinem herrchen gesehen hätte dann wäre er auf dem friedhof und hätte dort gewartet
  • saar: hachiko schöner film wer ihn zum ersten mal sieht bitte taschentücher bereithalten ein mensch würde niemals...
  • Vera Bergagnin: Oh,ja! Auch ich bin sehr betroffen und freue mich diese Seite , zwar spät aber eben gefunden zu haben...
  • Gerald: Unglaublich berührender Film. Der Hund hat nur eines zu verschenken und das ist sein Herz! Wir leben mit...
  • h.peter: der film ging mehr sehr sehr nahe und hatte noch nie solch einen film gesehen der sich in wirklichkeit...