|

Suizidrate bei jungen Menschen steigt

Junge Universitätsabsolventen

Diese jungen Universitätsabsolventen sind noch voller Zuversicht (c) Mainichi

TOKYO – Die jüngste Studie der Nationalen Polizeiagentur ergab, dass die Suizidrate bei jungen Erwachsenen, die nicht in der Lage sind eine Arbeitsstelle zu finden, steigt.

Nach wie vor hat Japan, verglichen mit anderen Industrienationen, die höchste Selbstmordrate. Zwar ging der Wert um 3,5 Prozent zurück und sank zum ersten Mal seit neun Jahren auf unter 32.000 pro Jahr, doch die Zahl der jungen Menschen, die den Freitod wählen, steigt. Laut aktuellen Untersuchungen legte die Anzahl der Suizide von jungen Leuten im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent zu.

Unter den jungen Menschen, die den Freitod wählten, waren 46 Studenten – doppelt soviele wie im Jahr davor. Der Aufwärtstrend reflektiert die derzeitige Situation auf dem Arbeitsmarkt. Es herrscht eine “Supereiszeit”, welche es besonders jungen Universitätsabsolventen schwer macht eine Festanstellung zu finden. Im Jahr 2009 konnten noch 68 Prozent aller Abgänger eine Arbeit finden, im Jahr 2010 waren es nur noch 60 Prozent.

Der derzeitige Premierminister Naoto Kan hat sich dazu geäußert und gab bekannt, dass er “die Faktoren, die Menschen unglücklich machen beseitigen” und dieses Jahr die Suizidrate auf unter 30.000 senken will. “Wir brauchen eine Gesellschaft in der sich niemand allein gelassen fühlt.”, so Naoto Kan. Ab März soll von Seiten der Regierung für diese Zwecke eine landesweite Kampagne gestartet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kurz-URL: http://2yen.net/?p=425

Gepostet von Kai am Mar 3 2011. Abgelegt unter Gesellschaft. Du kannst allen Antworten zu diesem Beitrag folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Antwort oder einen Trackback auf diesen Artikel hinterlassen

Antworten

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kürzlich kommentiert

  • hilde: wenn hachiko von seinem herrchen gesehen hätte dann wäre er auf dem friedhof und hätte dort gewartet
  • saar: hachiko schöner film wer ihn zum ersten mal sieht bitte taschentücher bereithalten ein mensch würde niemals...
  • Vera Bergagnin: Oh,ja! Auch ich bin sehr betroffen und freue mich diese Seite , zwar spät aber eben gefunden zu haben...
  • Gerald: Unglaublich berührender Film. Der Hund hat nur eines zu verschenken und das ist sein Herz! Wir leben mit...
  • h.peter: der film ging mehr sehr sehr nahe und hatte noch nie solch einen film gesehen der sich in wirklichkeit...