|

Tiger Mask Stiftung gegründet

Tiger Mask Foundation Logo

Tiger Mask Foundation Logo (c) Fathering Japan

Inspiriert durch den mysteriösen “Naoto Date”, welcher der Hauptcharakter der in den 1960er Jahren erschienenen Manga Reihe “Tiger Mask” ist und in den letzten Monaten durch anonyme Spenden an Kinderheime und Sozialhilfezentren für Kinder die Aufmerksamkeit der Medien auf sich zog, wurde in Tokyo eine NPO namens “Tiger Mask Foundation” (Tiger Mask Stiftung) gegründet.

Die NPO “Fathering Japan”, welche alleinerziehende Väter bei der Kinderaufzucht unterstützt, rief die “Tiger Mask Foundation” am 1. März 2011 ins Leben. Sinn der Stiftung ist es, Spenden für Waisenkinder und deren Unterstützergruppen zu sammeln.

“Verpassen Sie nicht diese Gelegenheit. Wir möchten an alle appellieren etwas zu spenden und möchten, die (Tiger Mask) Bewegung am Leben erhalten.”, so “Fathering Japan” Vorstand Tetsuya Ando.

Die Organisation erhielt auch die Erlaubnis der Familien des verstorbenen Ikki Kajiwara und Naoki Tsuji, dem Autor bzw. Illustrator des Manga-Klassikers, ein Logo mit dem Konterfei von Naoto Date anzufertigen.

“Dank der Tiger Mask Bewegung, wurde ich dazu animiert, etwas für die Gesellschaft zu tun.”, sagt Kajiwaras Wite Atsuko Takamori, die Mitglied im Lenkungskomitee der Stiftung ist, auf einer Pressekonferenz am 1. März. “Ich glaube, die Stiftung wäre ganz im Sinne meines Mannes.”

Laut Hiroshi Nakata, dem Vorsitzenden des Nationalen Ausschusses für Kinderheime, ist diese Form der Unterstützung vermutlich die erste, die landesweit in Japan operiert.

Falls gewünscht, wird die Stiftung auch ehemalige Waisenkinder bei der Suche nach der ersten eigenen Wohnung unterstützen.

Quelle: Mainichi.jp

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kurz-URL: http://2yen.net/?p=382

Gepostet von Kai am Mar 1 2011. Abgelegt unter National. Du kannst allen Antworten zu diesem Beitrag folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Antwort oder einen Trackback auf diesen Artikel hinterlassen

Antworten

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kürzlich kommentiert

  • hilde: wenn hachiko von seinem herrchen gesehen hätte dann wäre er auf dem friedhof und hätte dort gewartet
  • saar: hachiko schöner film wer ihn zum ersten mal sieht bitte taschentücher bereithalten ein mensch würde niemals...
  • Vera Bergagnin: Oh,ja! Auch ich bin sehr betroffen und freue mich diese Seite , zwar spät aber eben gefunden zu haben...
  • Gerald: Unglaublich berührender Film. Der Hund hat nur eines zu verschenken und das ist sein Herz! Wir leben mit...
  • h.peter: der film ging mehr sehr sehr nahe und hatte noch nie solch einen film gesehen der sich in wirklichkeit...