|

Tod durch Überarbeitung – Mazda muss Schmerzensgeld zahlen

Tod durch Überarbeitung betrifft immer mehr Japaner

Tod durch Überarbeitung betrifft immer mehr Japaner (c) amirjina Flickr

KOBE – Der Gerichtshof verurteilte heute den Automobilhersteller Mazda Motor Corp zu einer Geldstrafe von 63 Millionen Yen (etwa 560.000 Euro), welche an die Eltern eines ehemaligen Angestellten, der im Jahr 2007 Selbstmord aufgrund von Depressionen und extremen Überstunden beging, gezahlt werden soll.

Der Richter Ryuji Nakamura sagte, dass Mazda die Pflicht gehabt hätte, auf die Gesundheit ihres Angestellten zu achten. Der verstorbene Angestellte bekam trotz exzessiver Überstunden keinerlei Unterstützung von seinem Vorgesetzten.

Der Vater des Verstorbenen drängte den Automobilhersteller zu einer Entschuldigung und sagte nach der Rechtsprechung: “Mazda nimmt eine sich selbst schützende Haltung ein, wenn sie sagen, dass sie keinerlei Verantwortung für diese Angelegenheit haben und Fakten verschleiern.”

“Wir wollen, dass Mazda sich entschuldigt und die Entscheidung des Gerichts aufrichtig annimmt.”, so der Vater. Die Eltern hatten die Firma ursprünglich auf 110 Millionen Yen (etwa 978.000 Euro) verklagt.

Laut Beschluss entwickelte der ehemalige Angestellte, der seit November 2006 für den Einkauf von Motorenfiltern zuständig war, eine Depression und beging im April 2007 im Alter von 25 Jahren Suizid, nachdem er lange Zeit Überstunden ohne die Unterstützung seines Vorgesetzten machen musste.

Der Richter sagte: “Die Arbeit, die er kurz vor seinem Selbstmord ausübte, war exzessiv in Hinblick auf Qualität und Quantität und der Selbstmord hängt mit dieser Arbeit zusammen.”

Mazda vernachlässigte seine Pflicht, sich um die mentale und physische Gesundheit seines Mitarbeiters zu kümmern, so der Richter.

Im Januar 2009 wurde der Fall beim Arbeitsnormenaufsichtsbüro in Hiroshima als sog. Karoshi, Tod durch Überarbeitung, in der sich in Hiroshima befindlichen Firma und somit als berechtigt für Schmerzensgeld eingestuft.

Quelle: Kyodo

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kurz-URL: http://2yen.net/?p=347

Gepostet von Kai am Feb 28 2011. Abgelegt unter National. Du kannst allen Antworten zu diesem Beitrag folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Antwort oder einen Trackback auf diesen Artikel hinterlassen

Antworten

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kürzlich kommentiert

  • hilde: wenn hachiko von seinem herrchen gesehen hätte dann wäre er auf dem friedhof und hätte dort gewartet
  • saar: hachiko schöner film wer ihn zum ersten mal sieht bitte taschentücher bereithalten ein mensch würde niemals...
  • Vera Bergagnin: Oh,ja! Auch ich bin sehr betroffen und freue mich diese Seite , zwar spät aber eben gefunden zu haben...
  • Gerald: Unglaublich berührender Film. Der Hund hat nur eines zu verschenken und das ist sein Herz! Wir leben mit...
  • h.peter: der film ging mehr sehr sehr nahe und hatte noch nie solch einen film gesehen der sich in wirklichkeit...