|

Zahl der Scheinehen mit Ausländern angestiegen

Scheinehe in Japan

Die Zahl der Scheinehen mit Ausländern in Japan steigt an

TOKYO – Die Zahl von Scheinehen, welche mit Ausländern geschlossen und welche von der Polizei aufgedeckt wurden, belief sich im Jahr 2010 auf 153. Laut einer Erhebung der Nationalen Polizeiagentur ist dies ein Anstieg von 14,2% verglichen mit dem Vorjahr, teilte ein Sprecher der Polizeiagentur mit.

Die Polizei ging gegen diese Scheinehen vor, indem sie die Verdächtigen Verhören unterzog, sie unter Arrest stellte und die Staatsanwaltschaft einschaltete. Es heisst, dass 471 Leute in diese Fälle verwickelt waren.

Die japanische Polizei will nun ein genaueres Auge auf sogenannte Scheinehen haben, da sie der ideale Nährboden für weitere Vergehen sind, so ein Sprecher der Polizei.

In der Zwischenzeit ist aber die Verbrechensrate von Ausländern in Japan um 28,8% gesunken und auch die Zahl der polizeilichen Maßnahmen gegen Ausländer ist um 10,5% gesunken.

Insbesondere die Zahl der Diebstähle fiel um 47,5%, heisst es. Die Nationale Polizeiagentur gibt an, dass der Grund dafür die bessere Videoüberwachung von Abrißgebäuden sei, die bisher oftmals als Hauptquartier für ausländische Diebesbanden dienten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kurz-URL: http://2yen.net/?p=245

Gepostet von Kai am Feb 24 2011. Abgelegt unter Gesellschaft. Du kannst allen Antworten zu diesem Beitrag folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Antwort oder einen Trackback auf diesen Artikel hinterlassen

Antworten

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kürzlich kommentiert

  • hilde: wenn hachiko von seinem herrchen gesehen hätte dann wäre er auf dem friedhof und hätte dort gewartet
  • saar: hachiko schöner film wer ihn zum ersten mal sieht bitte taschentücher bereithalten ein mensch würde niemals...
  • Vera Bergagnin: Oh,ja! Auch ich bin sehr betroffen und freue mich diese Seite , zwar spät aber eben gefunden zu haben...
  • Gerald: Unglaublich berührender Film. Der Hund hat nur eines zu verschenken und das ist sein Herz! Wir leben mit...
  • h.peter: der film ging mehr sehr sehr nahe und hatte noch nie solch einen film gesehen der sich in wirklichkeit...